Berichte 2021

Virtuelle GV (3.2.2021)


 

Berichte 2020

Wanderungen in der Coronazeit: Hilfe, die Turnhalle ist momentan für uns Tabu!

16. Dezember 2020

Wir respektieren die Coronaregeln und bewegen uns in 5-er Gruppen

Treffpunkt: Haltestelle Zuchwil Zentrum mit Bus Nr. 6. Abfahrt Richtung Biberist Bromegg um 14.05, Kosten: 1-2 Zonen
Spaziergang: Bromegghof, Waldegg, dann zum Waldhaus vom Natur- und Vogelschutzverein Zuchwil.
Dort lädt der Vorstand zu einem Jahres-Ausklang-Umtrunk ein, auch hier gilt es den Abstand einzuhalten und keine Gruppen mit mehr als 5 Personen zu bilden. Nach der kleinen Stärkung geht es wieder zurück zum COOP-Parkpatz.

9. Dezember 2020

Nach Wetterbericht könnte es etwas feucht werden, was uns jedoch nicht vom Spaziergang abhalten sollte. Je nach Feuchtigkeit ist eine kürzere ev. auch längere Route geplant, wir werden sehen.
Treffen tun wir uns in jedem Fall wie gewöhnlich um 14.00 auf dem Parkplatz vom Sportzentrum.
Die kurze Strecke: "um die Aare" die lange Strecke "Attisholz und zurück".

2. Dezember 2020

Wir treffen uns um 14.00 auf den Parkplatz vom Sportzentrum und marschieren Richtung Emmenspitz.
Dann geht es weiter auf der Ostseite der Emme durch den Schachen bis Derendingen, zurück über die Emme und dann via Blumen-Wyss wieder zurück.
Dauer ca 1h 50 min, Länge etwa 7 km, Höhendifferenz: 20m hinauf und wieder hinunter!!!!!!
Diese Angaben sollten reichen um dich gluschtig z'mache, die Tour hat übrigens wieder Borner Walter kreiert > Danke Walter

25. November 2020

Walter Borner hat sich bereit erkärt beim Spaziergang am 25.11.2020 die Federführung zu übernehmen:
Der Start ist bei der Bushaltestelle Bürgerspital. Der Weg führt uns in Richtung Stadtwald und dann via Bleichenbergschlössli zurück nach Zuchwil. Im Martinshof liegt für die die das möchten noch ein Kaffee oder eine Stange drin. Das Wetter incl. Temperaturen wie gewöhnlich, also nicht aussergewöhnlich.
Treffpunkt bei der Bushaltestelle Kornfeld. Abfahrt Linie 5 um 1352 Uhr
Ankunft Bahnhof Solothurn um 1356 Uhr; Umsteigen in Linie 3 Abfahrt 1407 Uhr
Ankunft Spital 1409 Uhr
Kosten Fr. 2.80
Anschliessend Wanderung bis Martinshof Zuchwil
 
Wir hoffen auf euer Interesse, freuen uns und mit Turnergruss
Helmut

18.November 2020

 Das Virus setzt uns zu! Den Turnkameraden fehlt das wöchentliche Training und ebenso die Begegnungen. Was nun? Der Präsident sorgt für Beides. Wir erhalten jeweils am Dienstag per Mail eine Einladung zu einer kleinen Wanderung am Mittwochnachmittag. So können die Muskeln trainiert und der Austausch gepflegt werden. Selbstverständlich „coronalike“!

Die letzte Wanderung führte uns zuerst mit dem Bus zur Haltestelle St. Niklaus. Von dort marschierten wir via Rest. Pintli (noch kein Zwischenhalt) zum Schloss Waldegg und weiter via Vögeliholz und Emmenspitz bis zum Sportzentrum.

Hier die Bemerkungen des Wanderleiters:

„Zeitaufwand 1 1/4 -1 1/2 Std., Wetter gut, leichte Bise und nicht allzu warm. Dort, wo Laub auf dem Weg liegt, könnte es leicht rutschig sein, aber Kletterausrüstung ist noch nicht nötig!!!!!!!“ 

Im Time-out Kaffee des Sportzentrums Zuchwils folgte der fakultative Umtrunk.

Wie sind schon auf den nächsten Vorschlag gespannt.

 Hans-Hugo Rellstab


11.November 2020

Besammlung beim Sportzentrum: Wir wandern entlang der Aare und auf der andern Seite zurück!


Jubiläum von Walter Borner (70 Jahre)

Anschliessend an unsere Turnstunde vom 27.9.2020 lud uns unser Kamerad Walter Borner zu Pizza und Getränke im Boccalino ein. Er hatte am 19.9.2020 seinen 70. Geburtstag gefeiert. Wir gratulierten ihm herzlich zu diesem Juiläum und danken ihm herzlich.





Herbstturnfahrt vom 5. Sept. 2020

Die BLS brachte sieben Turner vom Männerturnverein Zuchwil nach Burgdorf, zu ihrem Startort der Herbstturnfahrt. Wir hatten vor, die Wahrzeichen der Stadt Burgdorf, die vier Gisnauflühe, zu übersteigen. Vom Bahnhof aus marschierten wir zur Emme und dieser entlang zur Waldegghole, dem Fuss der vierten Fluh. Hier begann der Aufstieg. Das erste Stück benötigte etwas Steigfähigkeit um die teilweise steilen, blanken Sandsteinpassagen aufzusteigen. Dann aber ging es auf schönen Waldwegen weiter, über die vierte, dritte und zweite Erhebung, immer ein wenig auf- und abwärts bis wir schliesslich auf der ersten und zugleich höchsten Fluh ankamen. Sie ist 100 Meter hoch und so war die Aussicht auf die Stadt grandios. Nach dieser wohltuenden Pause wurde der Abstieg auf der Nordseite unter die Füsse genommen. Er war ähnlich wie der erste Teil des Aufstieges, aber mit konzentriertem Absteigen kamen alle heil hinunter. Die Fortsetzung war noch ein Spaziergang, denn der Weg führte uns zu unserem Mittagshalt in den Landgasthof Sommerhaus. Hier kamen noch vier Turnkameraden dazu die mit dem Auto angereist waren. Nach einer vorzüglichen Verpflegung nahmen wir gestärkt den einstündigen Weg zum Bahnhof  in Angriff und kehrten, mit einem schönen Erlebnis reicher, nach Zuchwil zurück.

Ruedi Kellenberger, Wanderleiter



Jubiläum von Ruedi Kellenberger (80 Jahre)



Winterturnfahrt 2020 (9.2.2020)

Ein wunderbarer Wintermorgen dämmerte, als sich 14 unentwegte Kameraden auf dem Sulzerparkplatz in Zuchwil einfanden. Unser bewährter Wanderleiter Walter Hug hatte zur Winterturnfahrt eingeladen. Zuerst folgten wir dem Lauf der Aare Richtung Sportzentrum und Kebag. Dort wurden wir von Otto Weder, der als KEBAG-Besucherführer tätig ist, umfassend über Entwicklung und Ausbau der Anlage informiert. Der Emme nach gings weiter Richtung Derendingen. Im Restaurant Widder erwarteten uns ein feines Zmorgebuffet an weissgedeckten Tischen. Wir wurden toll empfangen und bestens verköstigt. Die Adresse ist in unsere Agenda aufgenommen.

Weitere sechs Kameraden sassen bereits an den Tischen. Das Alter hatte sie zu leichteren Variante des Autotansportes verführt.

Dank des 80. Geburtstages unseres Wanderleiters konnten wir von seinem Jubiläum in Form eines Zustupfes an unsere Auslagen für das Zmorgebuffet profitieren. Herzlichen Dank dem Spender.

In angeregtem Gespräch vergingen rasch zwei Stunden und anschliessend nahmen die meisten den Rückweg wieder unter die Füsse.

Hans-Hugo Rellstab, Aktuar